April Sicherheitsupdate KB4487563 für den Exchange Server 2019 schlägt fehl

By | April 12, 2019

Der Exchange Server 2019 ist noch nicht lange auf dem Markt und schon bereitet der aktuelle Patch KB4487563 Probleme, die Installation der Sicherheitsaktualisierung CU1 für Exchange 2019 kann dazu führen, dass der Exchange Server seinen Dienst quittiert.

In der Log Datei “ServiceControl.log” unter C:\ExchangeSetupLogs erscheint im Protokoll der folgende Fehler:

[Error] System.Management.Automation.CommandNotFoundException: The term ‘Stop-SetupService’ is not recognized as the name of a cmdlet, function, script file, or operable program. Check the spelling of the name, or if a path was included, verify that the path is correct and try again.

Die Ursache für den Fehler ist simpel, das Kommando “Stop-SetupService” ist kein gültiges PowerShell Kommando, demzufolge wird der Befehl nicht unterstützt und führt zu einem Abbruch der Installation, der Abbruch hinterlässt die für den Exchange Server notwendigen Dienste in einem unsauberen Zustand.

Die Lösung des Problems ist einfach, erstellt mit Hilfe des Notepads eine Datei mit dem Namen und der Endung “profile.ps1” und speichert diese unter C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0

In die Datei “profile.ps1” speichert ihr den folgenden Inhalt:

New-Alias Stop-SetupService Stop-Service

Jetzt solltet ihr in der Lage sein, die Installation des Patches fehlerfrei neu zu starten.