Anleitung zur Patch Integration in Adobe Acrobat XI (Slipstreaming) für GPO Deployment

By | September 18, 2014

In der heutigen Zeit stellt veraltete Software ein großes Sicherheitsrisiko für eine IT Infrastruktur dar. Es genügt mittlerweile das bloße öffnen einer mit Schadcode versehenen PDF Datei um einen PC mit Malware zu infizieren, oft gelangen diese per E-Mail getarnt als Rechnung im Anhang in ein Firmennetzwerk. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger die im Einsatz befindlichen Softwarepakete so aktuell wie möglich zu halten. Ein sehr großes Einfallstor für Schadsoftware stellt im IT Betrieb der Acrobat Reader bzw. der Acrobat Standard / Professional PDF Betrachter dar. Um das Risiko einer Malware Infektion durch einen veralteten PDF Reader zu verringern gehört es zum Pflichtprogramm Patches und Sicherheitsupdates so schnell wie möglich zu installieren bzw. über einen automatischen Softwareverteilungsmechanismus an die Clients auszurollen.

In meinem Beispiel demonstriere ich die Integration des Updates Version 11.0.09 in die Grundinstallation des Adobe Acrobat 11.0.0 XI Standard. Dieser Vorgang wird in der IT als Slipstreaming bezeichnet und ist eine gängige Praxis zur Integration von Servicepacks / Hotfixes in eine vorhandene Installationsquelle. Durch die Integration eines Sicherheitsupdates ergeben sich im IT-Betrieb gravierende Vorteile, die IT-Sicherheit wird erhöht, die Fehlerquote minimiert und die benötigte Zeit bei einer erneuten Bereitstellung der Software wird verringert und daraus ergibt sich folglich eine Zeitersparnis die sich in größeren IT-Infrastrukturen schnell auszahlt.

Am besten speichert ihr den folgenden Link zu den Adobe Acrobat Updates als Favorit ab, dort stehen die für unseren Vorgang benötigten MSP Dateien als Download zur Verfügung:

http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=1&platform=Windows

Als Voraussetzung für den Slipstreaming Vorgang benötigt ihr für den Acrobat Standard XI eine gültige Volumenlizenz und das Installationspaket welches ihr bei Adobe unter der Licensing WebSite (LWS) herunterladen könnt:

https://licensing.adobe.com

Die Zugangsdaten wurden euch nach dem Kauf der Volumen Lizenz mitgeteilt 🙂

Schritt #1: Ausführen der Datei AcrobatStd_11_Web_WWMUI.exe und einen geeigneten Ordner zum Entpacken wählen:

Adobe_Acrobat_XI_AIP_Ordner

In meinem Beispiel habe ich mich für den Ordner “C:\Grundinstallation” entschieden.

Nach dem extrahieren wollen wir das Setup nicht starten, daher deaktivieren wir den Haken „Starten von Adobe Acrobat XI“:

Adobe_Acrobat_XI_success_AIP

Schritt 2#: Erstellung eines administrativen Installationspunkt (Administrative Installation Point = Abkürzung AIP).

Dazu starten wir die Kommandozeile über die Windows Tastenkombination WINDOWSTASTE + R und geben in das Fenster den Befehl „cmd“ ein:

command_window_for_aip_creation

Daraufhin navigieren wir uns in den Ordner „Adobe Acrobat XI“ welcher sich im Ordner C:\Grundinstallation befindet und führen den folgenden Befehl aus:

msiexec.exe /a AcroStan.msi

command_execution_for_acrobat_aip

Der Schalter /a initiiert die Erstellung des AIP.

Es öffnet sich der Setup Assistent vom Acrobat und verlangt von uns die Angabe eines Netzwerk Speicherorts. Achtung, gebt hier bitte keinen UNC Pfad und auch kein gemapptes Netzlaufwerk an sondern entscheidet euch für ein lokales Verzeichnis auf dem C:\ Laufwerk, in meinem Beispiel habe ich mich für den Speicherort „C:\AcrStd1100de“ entschieden:

Angabe_Speicherpfad_für_Acrobat_AIP

Nach dem dieser Vorgang abgeschlossen wurde, verfügen wir über einen AIP in der Grundversion 11.0.0 und werden diesen auf die Version 11.0.09 anheben.

Schritt 3#: Herunterladen von Adobe Acrobat 11.0.09 Pro and Standard update.

Dazu speichern wir die Windows Installer Patch Datei (AcrobatUpd11009.msp) aus dem Downloadportal von Adobe (http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=1&platform=Windows) in ein lokales Verzeichnis, am besten entscheidet ihr euch für einen kurzen Pfadnamen wie „C:\update“.

Fassen wir kurz zusammen, wir haben im Ordner:

  • C:\AcrStd1100de – den administrativen Installationspunkt
  • C:\update – die Datei AcrobatUpd11009.msp 

Schritt 4#: Slipstreaming Acrobat Standard Update

Dazu navigieren wir mittels Kommandozeile in den Ordner C:\AcrStd1100de und führen den folgenden Befehl aus:

msiexec.exe /a AcroStan.msi /p C:\update\AcrobatUpd11009.msp

slipstreaming_acrobat_update

Mit dem Schalter /p wird eine Integration der Patchdatei herbeigeführt.

Bestätigt nun die erneute Erstellung eines AIP im vorhandenen Pfad C:\AcrStd1100de

Der Assistent arbeitet fleißig an der Integration des Patches:

Adobe_Acrobat_Patch_Update

Nach erfolgreicher Integration steht im Pfad „C:\AcrStd1100de“ die Installation in der Version 11.0.09 zur Verfügung, abschließend sollten wir den Ordner umbenennen um die Versionsnummer auf Verzeichnisebene widerzuspiegeln „C:\AcrStd11009de“:

Dieses Installationspaket kann für eine manuelle Installation genutzt werden, oder aber mit Hilfe von Softwareverteilungssystemen an die PCs ausgerollt werden. Bitte beachtet dass für die Verteilung über ein Client Management System oder das Active Directory eine MST Datei benötigt wird. In der MST Datei stehen Parameter wie Lizenznehmer, Seriennummer, etc. Eine passende MST Antwortdatei kann mit dem “Acrobat Customization Wizard XI” erzeugt werden. Die von uns generierte MSI Installation und die notwendige MST Datei könnt ihr im Nachgang in eine Netzwerkfreigabe eurer Wahl legen und den Acrobat Standard XI auf einfache Art und Weise mittels GPO Deployment verteilen.

Der Link zum Acrobat Customization Wizard lautet: http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=5515

Viel Erfolg beim ausrollen!